Das Frischfleisch wir nach alter Rezeptur trocken mit der Hand gesalzen (siehe Abbildung 1), ohne Verwendung von Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln und Farbstabilisatoren.

In hygienischen Behältern wird das Fleisch im Kühlraum je nach Produkt 2-8 Wochen bis zur Pökelreife gelagert.

Während dieser Zeit wird das Fleisch jede Woche umgeschlichtet.

Nach Erreichen der Pökelreife werde die Fleischteile geknüpft und aufgehängt (siehe Abbildung 2 u. 3) und kommen dann in die Räucherkammer, wo die Fleischteile über Buchenholz geräuchert werden.

Wenn der Räuchervorgang abgeschlossen ist – Dauer:  2-4 Tage – kommt der Speck in den Klimaraum (siehe Abbildung 4), wo er  2-6 Wochen hängt.

Um unseren hohen Qualitätsstandard zu erreichen dauert die Veredelung je nach Fleischteil zwischen 4- 10 Wochen.

Nach Fertigstellung  wird der Speck vakuumiert und  an unsere Kunden ausgeliefert.

(siehe Abbildung 5)